Ihr Ansprechpartner rund um den Druck und die Vorstufe

Bernhard Clüsserath
Hintergrundbild C. Bouchet

Bernhard Clüsserath
Inhaber

 

Tel: 0176 - 554 23 166

E-Mail: mail@dieuvdruckerei.de

 

Mein persönliches Motto:

"Drucken ist eine Kunst!"

 

Wenn Sie technische Fragen zum UV-Druck und Druckerzeugnissen haben, stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Ich berate Sie bei der Auswahl der Bedruckstoffe (z.B. Chromolux, Bilderdruck, PVC, PP), der besten Bogenbelegung und der fachgerechten Erstellung von optimalen Druck-PDF's.

 

 

 

Häufig werden im Vorfeld der Drucklegung scheinbar unwichtige Dinge übersehen, die im Nachgang zu unnötigen Kostensteigerung führen können!

 

Einige Praxisbeispiele:  

  • Verwendung falscher Profile im PDF (Web & ICC)
  • Auflösung der Bilder ist zu niedrig (unter 300 dpi)
  • Seitenzahl Inhalt nicht durch 4 teilbar
  • Bedruckstoff suboptimal
  • Bundzuwachs nicht bedacht bei Rückendrahtheftung
  • Einsatz ungeeigneter Software

 

Aus meiner Erfahrung ist der Einsatz von Office Software in keinster Weise geeignet ein optimales Druck-PDF zu generieren. Hier gibt es zwar Lösungsansätze, aber nur mit großem Aufwand und tiefen Kenntnissen. Ebenso ist die Verwendung von kleinen Lösungen wie Photoshop Elements nicht zu empfehlen. Eine günstige Variante ist der Kauf der Corel-Suite (ab 50 Euro Version 12) und mit kurzer Einarbeitung sind gute Ergebnisse und brauchbare Druck-PDF's möglich.

 

Wenn Topergebnisse gewünscht werden, führt aber kein Weg an Adobe Indesign (alternativ Quark) zur Satzerstellung, Adobe Photoshop zur Bildbearbeitung in Kombination mit Acrobat Professional - Distiller

zur PDF Erstellung vorbei.

Persönlich setze ich die komplette Adobe Suite CS 6 als Cloudvariante ein und hier in Verbindung mit mehreren Prüfprogrammen (Callas/PitStop) komplett abgestimmt auf die Bedingungen des Offset- und dem UV-Druck. Unter PDF Settingshabe ich einige informative Downloads zum Thema PDF X (Bogenoffsetdruck) bereit gestellt.

 

Proofing "Wie sieht mein Druckerzeugnis aus?"

 

Wenn Sie im Vorhinein wissen möchten wie Ihr Druckerzeugniss im Druck aussieht, empfehle ich folgende Vorgehensweise:

Erstellen Sie erstmal eine oder zwei komplette Seiten und lassen diese nach PSO 12647-2 mit Auswertungsprotokoll (z.B. meinproof.de) proofen. Durch diese Vorgehensweise erkennen Sie direkt eventuelle Fehler, Effekte und Farbprobleme. Dieser Weg ist aus meiner Sicht sinnvoller, wie kurz vor Drucklegung und Fertigstellung der Dateien ein Proof zu erstellen. Haben Sie dann ein optimales PSO-konformes Proof können Sie dieses gerne zur perfekten Abstimmung für Ihren Druck zusätzlich übermitteln.

 

Diese Arbeitsmethodik spart Ihnen Zeit, Geld und Nerven..!

 

Auch ich proofe mit eigenem System (GMG) regelmäßig und zwar hauptsächlich zur Kontrolle der densitometrischen Einstellungen der Druckmaschinen. Hierbei überprüfe ich die Soll- und Istwerte des Prozeß Standard Offsetdruckes. Für Farbabstimmung von Druckdaten setze ich hardwarekalibriertes Softproofing mittels Bildschirm ein.

 

Wenn Sie sich für das Abstimmen der Druckdaten per Softproofing interessieren, kann ich relativ günstige softwarekalibrierte Lösungen nennen, z.B.: HP2475W mit Silver Haze3.

 

 

Preflight Ihrer Druckdaten

 

Grundsätzlich durchlaufen ihre Druckdaten einen professionellen Preflight, hier überprüfe ich ausschließlich die Druckparameter und die PDF X Parameter.

Sollte hierbei festgestellt werden, dass ein Druck nicht möglich ist, gebe ich Ihnen ein Feedback mit Verbesserungsvorschlägen.

 

Wenn gewünscht können Korrekturen im PDF auch nach telefonischer Absprache von mir durchgeführt werden. Schriftfehler und grafische Gestaltung können hierbei nicht berücksichtigt werden.   

 

 

 

 

Meine vier kleinen Helferlein CMYK sind immer versus RGB..!

Die UVDruckerei e.K.

Inh. Bernhard Clüsserath

Kranhaus 1

Im Zollhafen 18

50678 Köln

Fon 0221 650 60 561

Fax 0221 650 60 500

Mail

Registergericht Köln

HRA 29263

 

Wir sind Mitglied der Fogra